Kontakt
bild bild bild bild bild bild bild bild bild bild bild bild bild bild bild
Navigation
Aktuelles

AEG: 60 Jahre Lavamat
AEG feiert 60 Jahre Lavamat - jetzt Vorteile sichern! (mehr)

Neff: Integrierter Kochfeldabzug
Neff präsentiert integrierte Kochfeldabzüge als Elektro- oder Induktionsvariante. (mehr)

Miele: 90 Jahre Bodenstaubsauger
Die Stand-Kühl-Gefrierkombinationen K 20.000 von Miele sparen Energie - und Sie das Abtauen. (mehr)

Bosch: Vario Style
Der erste Kühlschrank, der seine Farbe ändern kann. (mehr)


Piratennudeln

Zutaten für 4 Portionen

  • 400 g Rindergehacktes
  • 400 g Bandnudeln
  • 50 ml Fleischbrühe
  • 1 rote Paprika
  • 1 Zwiebel
  • 1 Bund Schnittlauch
  • 1-2 Knoblauchzehen
  • 6 EL Olivenöl
  • 6 EL Wasser
  • 2 EL Zitronensaft
  • 1 TL Paprika edelsüß
  • 1/2 TL Kümmel
  • 1/2 TL schwarzen Pfeffer
  • Salz

Kochen Sie die Bandnudeln bissfest (nicht zu weich!) und stellen Sie beiseite. Schälen und würfeln Sie währenddessen die Zwiebeln und den Knoblauch. Geben Sie das Hackfleisch mit 2 EL Öl in eine Pfanne und braten Sie es an, bis es krümelig wird. Geben Sie dann die Zwiebeln, den Knoblauch und das restliche Öl hinzu und braten Sie alles zusammen weitere 5 Minuten an.

Die Paprika entkernen, waschen und in die Pfanne geben. Rühren Sie alles gut durcheinander und lassen es wieder 3 Minuten köcheln. Geben Sie dann die Brühe, das Wasser und den Zitronensaft hinzu und lassen alles gemeinsam aufkochen.

Schneiden Sie den Schnittlauch klein und geben ihn zusammen mit den abgegossenen Nudeln mit zum Fleisch in die Pfanne, rühren alles gut um und lassen es dann noch 2 Minuten ohne Hitze ziehen.