Kontakt
bild bild bild bild bild bild bild bild bild bild bild bild bild bild bild
Navigation
Aktuelles

AEG: 60 Jahre Lavamat
AEG feiert 60 Jahre Lavamat - jetzt Vorteile sichern! (mehr)

Neff: Integrierter Kochfeldabzug
Neff präsentiert integrierte Kochfeldabzüge als Elektro- oder Induktionsvariante. (mehr)

Miele: 90 Jahre Bodenstaubsauger
Die Stand-Kühl-Gefrierkombinationen K 20.000 von Miele sparen Energie - und Sie das Abtauen. (mehr)

Bosch: Vario Style
Der erste Kühlschrank, der seine Farbe ändern kann. (mehr)


Welsfilet chinesisch

Zutaten für 4 Personen

  • 1 kg Welsfilet (küchenfertig)
  • 1 Stange Lauch
  • 1 Bund Staudensellerie
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln
  • 3 Karotten
  • 1 Chilischote (scharf)
  • 1 EL Ingwer (gehackt)
  • 1 EL Knoblauch (gehackt)
  • 1 EL Sojasauce
  • 1 EL (Sesam-)Öl
  • 1 Glas Sherry medium
  • den Saft einer Zitrone
  • Zucker

Schneiden Sie zuerst den Lauch, den Sellerie, die Frühlingszwiebeln und die Karotten in schmale Streifen. Legen Sie den Karpfen auf das Blech und würzen Sie ihn mit der Hälfte von Ingwer, Knoblauch, Sojasauce und der gehackten Chilischote. Beträufeln Sie den Fisch mit dem Öl, dem Zitronensaft, streuen Sie etwas Zucker darüber und geben dann etwa ein Drittel des geschnittenen Gemüses mit auf das Blech.

Geben Sie alles in den Dampfbackofen und lassen Sie es bei einer Temperatur von 190 Grad eine Viertelstunde garen. Schalten Sie danach auf "Backen" und warten Sie bei 200 Grad, bis der Fisch die gewünschte Bräunung angenommen hat.

Sautieren Sie das restliche Gemüse unter Beigabe der verbliebenen Gewürze und richten Sie alles gemeinsam an. Als Beilage empfehlen wir Langkornreis.